Gas Connect Austria

24 Juni 2014Austria Image

Vorbildliche Einsatzübung der Stützpunktfeuerwehren bei der Gas Connect Austria

Am 2. Juni 2014 fanden sich in der Verdichterstation Rainbach 45 Einsatzkräfte der Feuerwehren Rainbach und Summerau zu einer Einsatzübung ein. Der Bezirksfeuerwehrkommandant von Freistadt und die Kommandanten der beiden Stützpunktfeuerwehren waren als Übungsbeobachter vor Ort.

Unter der Leitung des G4S-Mitarbeiters Helmut Napokoj, welcher als Brandschutzbeauftragter bei Gas Connect Austria GmbH tätig ist, ging man vom Ernstfall eines unkontrollierten Gasaustrittes mit 55 bar Druck ohne Brand aus. Eine besondere Herausforderung stellt in solchen Fällen die extrem hohe Lärmbelastung bis zu 200 Dezibel dar, welche die verbale Kommunikation zwischen Einsatzleiter und Mannschaft zumindest massiv beeinträchtigt, in vielen Fällen sogar gänzlich unmöglich macht.

Trotz aller Widernisse haben die Stützpunktfeuerwehren die Übung bravourös gemeistert. Bei elf zu erreichenden Übungszielvorgaben kam es lediglich zu zwei Abweichungen. „Die Einsatzkräfte waren zu keiner Zeit mit der Schadenslage überfordert und gingen sehr professionell vor“,  verkündet Übungsleiter Helmut Napokoj im Zuge der Übungsnachbesprechung zufrieden.

Gas Connect Austria

    Contact details

    Media Enquiries

About G4S