G4S sponsert EM im Hallen-Hockey

  • 28 Jan 2014 06:51
G4S sponsert EM im Hallen-Hockey

2014 hatte Österreich die Ehre Gastgeberland der Europameisterschaften im Hallen-Hockey der Herren zu sein. Von 17. bis 19. Jänner 2014 verwandelte sich die Wiener Stadthalle in eine brodelnde Arena, in der um den heiß umstrittenen Titel gekämpft wurde.

Österreich zählte mit seiner jungen Mannschaft (kein Spieler über 30 Jahre) von Anfang an zum Favoritenkreis. Am Finaltag standen sich vor 1.000 begeisterten Fans schließlich die Teams aus Deutschland und Österreich gegenüber.

Es sollte ein Spiel werden, das an Spannung kaum zu überbieten war. Nachdem Österreich in der zweiten Hälfte bereits 3:5 im Rückstand liegt, verkürzt Österreich knapp eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit auf 4:5. Eine Strafe, die 30 Sekunden vor Ende der zweiten Spielhälfte gegen Deutschland ausgesprochen wurde, ermöglicht es dem österreichischen Spieler Michael Körper mit seinem vierten Tor im Finale schließlich doch noch auszugleichen.
Die Menschenmenge kocht, es geht ins Penalty-Schießen. Es ist dies das erste Mal überhaupt, dass eine Hallen-Hockey-Europameisterschaft durch ein Penalty-Schießen entschieden wird. Bis zum 3:3 kann Österreich mithalten, dann geht Deutschland in Führung und gewinnt somit den Europameistertitel. Die Bronze-Medaille geht an Russland, die Polen besiegen konnten.

G4S freut sich mit der österreichischen Mannschaft über den Vizemeistertitel und hofft durch seine Unterstützung einen kleinen Beitrag dazu geleistet zu haben diesen großartigen Sport, der trotz der vielfachen österreichischen Erfolge immer noch als Randsportart gilt, etwas mehr ins Rampenlicht gerückt zu haben.

 Österreichischer Hockey Verband

Foto: © Norbert Grüner/ÖHV

^